Sitzung des Vorstands am 11.11.2018

Am vergangenen Sonntag, den 11.11.2018, traf sich der Vorstand der Vereinigung der Freien Medien e.V. (i.Gr.) in Berlin in der Bibliothek von David Berger zu einer konstruktiven Sitzung bei Kaffee und Kuchen.

Anwesend waren David Berger, Ramin Peymani, Hanno Vollenweider, Roger Letsch, Wolfgang van de Rydt, Thomas Bachheimer und kurzzeitig auch Michael Stürzenberger, der dann aber entschuldigt zurück nach München reisen musste, um dort an einer lange geplanten Veranstaltung teilzunehmen.
Vera Lengsfeld und Marcus Franz waren ebenfalls entschuldigt abwesend.

v.l.n.r.: David Berger, Ramin Peymani. Roger Letsch, Wolfgang van de Rydt, Thomas Bachheimer, nicht auf dem Bild ist Hanno Vollenweider

Dies war die erste Vorstandssitzung nach der Gründungsveranstaltung vor zwei Monaten. Hanno Vollenweider berichtete den Anwesenden über die Ablehnung der Gemeinnützigkeit für den Verein durch das Berliner Finanzamt für Körperschaften. Vollenweider hatte bereits mehrfach Rekurs gegen die Bescheide des Finanzamts eingelegt, bisher aber erfolglos. Der Vorstand möchte dazu bemerken, dass wir mit einer solchen Entscheidung bereits gerechnet hatten. Auf Beschluss des Vorstands wird deshalb vorerst die Eintragung zum eingetragenen Verein bei Gericht durchgeführt. Um diese werden sich Vera Lengsfeld und David Berger zeitnah direkt beim zuständigen Amtsgericht in Berlin kümmern. Hanno Vollenweider wird danach einen neuen Anlauf unternehmen, um die Gemeinnützigkeit – wie sie viele ähnliche Vereine mit einer linken Ausrichtung bereits genehmigt bekamen – zu beantragen. Dies ist zwar nicht der Königsweg, gewährleistet jedoch weiterhin eine störungsfreie Vereinsarbeit. Die Gemeinnützigkeit ist für die Arbeit des Vereins nicht zwingend notwendig. Bis zur endgültigen Eintragung ins Vereinsregister (ca. in 4-6 Wochen) trägt der Vereinsname deshalb die Bezeichnung „e.V. (i.Gr.)“, für „in Gründung befindlich“.

Weiter wurden diverse Vereinsinterna besprochen. So z.B. die aktive Anfrage an alle Bundestagsparteien mit der Bitte um direkte Ansprechpartner für die Mitglieder der Freien Medien. Dies soll es den Bloggern und Journalisten ermöglichen, leichter Fragen an die Fraktionen stellen zu können oder z.B. Interviewpartner zu finden und zeitnah Auskünfte zu tagesaktuellen Themen zu bekommen.

Weitere Punkte waren die Umsetzung und Details zu den Projekten „Förderung von Meinung und Freiheit“, „Gemeinsam gegen Unrecht und Willkür“  und der Kongress 2019.
Ein großes Thema des Nachmittags war die geplante massive Förderung der Außenwirkung der Freien Medien. Zu diesem Thema wird es in naher Zukunft einen Workshop und einen gesonderten Informationstext geben.

Im Laufe der Sitzung wurde vorgeschlagen, zwei durch den Verein zu verleihende Preise ins Leben zu rufen. Einen Negativ-Preis für die Durchführung von Zensur und der Einschränkung der Meinungs- und Pressefreiheit – wobei hier der Name „IM Victoria-Preis“ als Vorschlag diskutiert werden soll – und ein positiver Preis für junge Blogger und Journalisten, die sich in besonderer Weise trauen, gegen den Mainstream anzuschreiben/filmen. Der Vorstand wird mit diesen Ideen in Klausur gehen und sich bei der nächsten Sitzung im Januar zu Details beraten.

Weiter klärten Ramin Peymani und Wolfgang van de Rydt den Vorstand über die erfolgreiche Einrichtung unserer Vereinskonten auf, ferner berichtete Wolfgang van de Rydt über die Funktionsweise unserer Webseite, die er für den Verein aufgesetzt hat. Dank geht an dieser Stelle auch an Roger Letsch für die Idee und die grafische Umsetzung des Logos.

Als neue Vereinsmitglieder wurde Peter Helmes (conservo.wordpress.com) und Friedemann Wehr (altermannblog.de) bestätigt. Herzlich willkommen in der Vereinigung!

Zum Schluss berichtete Hanno Vollenweider noch darüber, dass das Buch der Freien Medien „Wir sind noch mehr – Deutschland in Aufruhr“ (ISBN: 978-3945780428) am Montag, den 12.11.2018 bei allen Buchhändlern vorbestellbar sein wird.

Die Sitzung schloss um 19 Uhr. Der Vorstand bedankt sich an dieser Stelle bei David Berger für die Zurverfügungstellung der tollen Location, den Kaffee und den leckeren Kuchen!
i.V. des Vorstands der Vereinigung der Freien Medien e.V. (i.Gr.)

Hanno Vollenweider
Vorstandsmitglied